Die Frauen*hilfe München gGmbH, Gesellschafter der PARITÄTISCHE in Bayern, umfasst ein Frauenhaus und eine Beratungsstelle für von Partnerschaftsgewalt betroffene Frauen.

Im Trägerverbund „Paritätisches Kooperationsprojekt zur Flüchtlingshilfe“ gemeinsam mit Condrobs e. V. und pro familia Ortsverband München e. V. bietet die Frauen*hilfe Hilfen für Geflüchtete.

Wir suchen für unsere Beratungsstelle /Elternberatung im familiengerichtlichen Verfahren in Fällen häuslicher Gewalt (MüMo) ab sofort eine

Sozialpädagogische Fachkraft (Dipl., BA., MA)
28 Wochenstunden / befristet zur Elternzeitvertretung
mit der Option Teamleitung der Beratungsstelle

Kurzbeschreibung der Tätigkeit:

    Aufgabe der Sozialpädagogin in Kooperation mit dem Münchner Informationszentrum für Männer (MIM) ist die Beratung von Elternpaaren bei häuslicher Gewalt im Rahmen des Münchner Modells auf der Grundlage des Sonderleitfadens des Familiengerichts München zur Erarbeitung tragfähiger Umgangsvereinbarungen im Sinne des Kindeswohls.

    Zielgruppe sind von Partnergewalt betroffene Mütter* und deren Kinder im familiengerichtlichen Verfahren. Die Beratung erfolgt im Einzelsetting, darüber hinaus finden Gespräche mit den Kindern, gemeinsame Elternberatung, Cross-Gender sowie Vater-Kind-Kontakte statt.
    Die kommissarische Leitung betrifft die Beratungsstelle mit der psychosozialen Beratung und Elternberatung.

Sie bringen mit:

    • Idealerweise Berufserfahrung insbesondere in der Arbeit mit Frauen* und Kindern
    • Auseinandersetzung mit dem Thema Gewalt gegen Frauen* und Kinder
    • Interesse an parteilicher und systemischer Arbeit
    • Interesse an der Kooperation mit Institutionen in der Täterarbeit
    • Fähigkeit zu interkultureller Arbeit
    • Kooperations- und Abgrenzungsfähigkeit
    • Leitungserfahrung, Personalführung

Wir bieten:

    • Anspruchsvolle, vielseitige Arbeit in einem guten Betriebsklima
    • Selbstständiges Arbeiten in einem innovativen Team
    • Vielfältige Vernetzung im Münchner Sozialbereich
    • Möglichkeit zur beruflichen Fortbildung und Supervision
    • Bezahlung nach TVöD mit den üblichen Sozialleistungen und zusätzlich zwei Regenerationstage als Freistellung (nach vier Monaten Beschäftigung), Deutschlandticket Job
Zurück zur Übersicht